Autor: Lea Ernst
Lea Ernst
Digitalisierung im Stillstand
Wissen

Deutschland im digitalen Stillstand

Das IW hat herausgefunden: Die Digitalisierung in Deutschland stagniert. - Aber warum?  • 

Hey Community!

Ich habe einen spannenden Artikel gefunden und möchte euch davon erzählen: Nein, es geht nicht darum, wie eine Raupe sich entwickelt und als Schmetterling das Licht der Welt erblickt. Oder doch? In welcher Phase steht die Digitalisierung … steckt die Digitalisierung in Deutschland gerade (fest)?

Klar ist: Durch die Einführung von digitalisierten Produkten, Prozessen und Geschäftsmodellen können neue Märkte erschlossen und Wettbewerbsvorteile erlangt werden. Durch ihre Metamorphose lernt die Raupe fliegen.

Um die digitale Entwicklung am deutschen Markt zu verfolgen, hat das Institut für deutsche Wirtschaft im Jahr 2020 den Digitalisierungsindex entwickelt.

Digitalisierungsindex in Deutschland gesunken

Der Digitalisierungsindex, der für das Jahr 2020 auf 100 normiert wurde, verzeichnete im Jahr 2023 einen Wert von 108,6 Punkten. 2022 lag der Wert bei 110,5 – im Vergleich lässt sich also ein Rückgang um knapp zwei Punkte errechnen. Der Index misst die Digitalisierung in 10 verschiedenen Kategorien. Die Aufstellung der zehn analysierten Kategorien in der blauen Tabelle unten zeigt:

  • Der Index im Bereich Prozesse zeigt eine deutliche Steigerung vom Startjahr 2020 ins Jahr 2022 (von 100 auf 129,5) – im Jahr 2023 hat sich allerdings kaum etwas getan (plus 0,4 Punkte auf 129,8).
  • Nur der Bereich Qualifizierung, d.h. die internen Weiterbildungen für IT-Fachkräfte und -Anwender, verzeichnet einen Fortschritt von 87,6 (2022) auf 97,4 (2023).
  • Einen Rückschritt gab es laut dem IW 2023 besonders bei der Digitalisierung von Produkten (minus 15,0 Punkte im Vergleich zum Vorjahr).
Digitalisierungsindex für Deutschland analysiert für 10 verschiedene Kategorien

Mögliche Gründe für den Rückgang

Das Jahr 2023 wurde geprägt von steigenden Kosten, anhaltenden Lieferengpässen und politisch bedingten Unsicherheiten. Die Marktforscher des IW vermuten, dass viele Unternehmen aufgrund des allgemeinen Kostendrucks Investitionen in digitale Produkte reduziert haben – die Digitalisierung ist in den Hintergrund gerückt.

Digitalisierung nach Bundesländern

Spannend zu beobachten, ist auch der Vergleich des Digitalisierungsindex der Länder. In der gelben Darstellung unten sieht man:

  • Vor allem die ostdeutsche Bundesländergruppe ist im letzten Jahr digital zurückgefallen.
  • Die nordischen Bundesländer haben eine leichte Steigerung im Index errungen.
  • Süddeutschland liegt trotz leichtem Rückgang im Index klar vorne.
Der Digitalisierungsindex für die Bundesländergruppen

Stillstand, Stagnation, Rückgang – wir wissen nicht wie es euch geht, aber wir haben uns erfreulichere Nachrichten erhofft. Aber: Genau deswegen sind wir hier – um uns mit digitalen Helden zu treffen und dem entgegenzuwirken! Denn wir wollen fliegen.

Wie sind eure Eindrücke und wie läuft die Digitalisierung in eurem Unternehmen bisher? Schreibt doch gerne einen Kommentar oder in unseren Digitalisiere dein Unternehmen- Forumspost.

Wir freuen uns über jede Erfahrung, die ihr mit uns teilt.

Weitere Beiträge entdecken

Artikel öffnen
SMLD Speaker Announcement Andreas Kuffner
Event

SMLD24 Festival: Speaker Anouncement!

Heute lüften wir ein erstes Geheimnis und stellen euch einen unserer großartigen Speaker vor!  • 

Artikel öffnen
Whitepaper Skills & Enablement
Guide

Skill Gap überwinden: So entfesselt ihr digitale Power

Dein Team hat noch nicht alle Fähigkeiten, die es für die digitalen Veränderungen braucht?  • 

Artikel öffnen
Wissen

smapifier: smapOne meets AI

360x schneller smaps bauen  • 

Artikel öffnen
Tipps und Tricks für eine effektive Entscheidungsmatrix
Guide

Die Richtung bestimmen: Tipps und Tricks für eine effektive Entscheidungsmatrix

4 Wege für die Entscheidungsfindung  • 

smapLand